Morgen Schulstreik!

Hallo liebe Mitschüler,
liebe Mitleser,

kurz vor dem Streiktag kommt auch Bewegung ins gesellschaftliche Leben in Northeim. Während unsere Schülerinitiale von der CDU und Jungen Union massiv angegriffen und teilweise verleugnet wurde, bekamen wir auch positive Rückmeldungen von anderen gesellschaftlichen Kräften wie dem DGB oder der GEW in Northeim.

Hier eine Grußnachricht des DGB:

Der DGB-Ortsverband Northeim lässt alle herzlich grüßen und erklärt sich mit
dem Schülerstreik für eine bessere Bildungspolitik solidarisch.
Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei dem Umzug und bei
der Kundgebung. Mögen recht viele Forderungen von euch schon in kürzester
Zeit umgesetzt werden.

Also erscheint morgen zahlreich ab 11.30 Uhr auf dem Münsterplatz um den Streik zu einem großen Erfolg werden zu lassen.

Auch der Landeschülerrat Niedersachsen tritt eindeutig für den Schülerstreik ein. Es wurde erneut angekündigt, die SchülerInnen auch bei etwaigen Problemen zu unterstützen. „Im Falle, dass schärfere Sanktionen als das Eintragen von Fehlzeiten ergriffen werden, sind wir bereit diese Rechtsauffassung auch gerichtlich prüfen zulassen.“ Der LSR hat eine separate Emailadresse unter demo@lsr-niedersachsen.de und eine Telefonhotline unter 0700-DEMOCALL (0700-33662255, 0,12 €/ Minute aus dem Netz der Deutschen Telekom) eingerichtet, unter der sich Schülerinnen und Schüler melden können, die Fragen zu den Schülerdemos oder Probleme mit ihrer Schule auf Grund der Teilnahme haben.

In diesem Sinn: Freie Entfaltung statt Lernfabrik!

Eure Schülerinitiative Northeim